Die mit Wolf & Schaf tanzt: Shahrbanoo Sadat im Porträt

Hätte Afghanistan eine ordentliche Academy, wäre die blutjunge Regisseurin Shahrbanoo Sadat wohl eine Oscar-Anwärterin gewesen. Beim diesjährigen IFFI hat sie immerhin den Südwind-Preis gewonnen. Außerdem ist ihr neuester Film so zauberhaft, dass seine Wirkung auf die Zuseher ohnehin die größte Auszeichnung ist.

Salif Keïta: Die goldene Stimme Afrikas lud zum Tanz

Salif Keïta, legendärer Musiker aus Mali, brachte bei seinem gestrigen Konzert im Innsbrucker „Treibhaus“ das Publikum zum Tanzen. Doch hat sein Konzert auch auf der rein musikalischen Ebene überzeugt? Unser Kultur-Autor war dabei und hat genau hingehört.

Ein paar Lacher wider die Politik

Nach einem Vierteljahrhundert filmischer Grenzüberschreitung ist das Internationale Filmfestival auf Innsbrucks kulturellem Antlitz tiefer eingebrannt als Festwochen & Co. Dieses Jahr will man ein bisschen locker lassen und die Sache mit Humor nehmen. Geht das überhaupt? Wirft dann nicht die Leinwand Wellen?

Moral als kulturelle Praxis

Kultur formt und gestaltet unseren Zugang zur Welt. Wie kann Kultur dann exkludierend und eindimensional sein? Kultur ist Bestandteil der eigenen Persönlichkeit. Sich selbst und seine Umwelt aber auf diese Kategorie zu reduzieren und flaggenähnlich vor sich herzutragen, widerspricht dem Geist kultureller Praxis.