Pandemische Gespräche

Corona, ein Missverständnis. Eine neue Ultra-Kurzgeschichte.

1 Minute Lesedauer
Start

Zwei Freunde begegnen sich, nach vielen Monaten, zufällig in der Innenstadt beim Einkaufen

„Ich hasse die Wirtschaft“, sagt der eine.

„Ich vermisse die Wirtschaft“, sagt der andere.

Paul, 54, wurde vor zwei Monaten entlassen.

Günther, 56, kann die Gastgartensaison kaum noch erwarten.

Ein Leben zwischen Schreibmaschine und Fußballplatz. Eigentlich Betriebswirt. Heute mal Autor, mal Sportmanager. Hat das ALPENFEUILLETON ursprünglich ins Leben gerufen und alle vier Neustarts selbst miterlebt. Auch in Phase vier - "Diskursplatz für Selbstdenker" - aktiv mit dabei und fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

code

Vorheriger Text

Das Inland

Nächster Text

Message out of control!

Aktuelles aus Kategorie

Bogners Abgang

Hans Platzgumer präsentiert mit „Bogners Abgang" einen echten Roman, wiewohl es darin

Changes

Stefan Abermann lässt neun Geschichten aus einer scheinbar intakten Gesellschaftsoberfläche herauskeimen. Sie