Photo by Guillaume TECHER on Unsplash

Musikfreitag: Kacey Musgraves

1 Minute Lesedauer

Mit „Golden Hour“ hat die US-Sängerin Kacey Musgraves 2019 bei den Grammy Awards das „Album of the year“ abstauben können. Die Songs dort drehen sich um Verliebtsein, psychedelische Trips, ambivalente Gefühle und um Glück. Ihr Kurzzeit-Ehemann Ruston Kelly hat zweifelsfrei auf dieser Platte den einen oder anderen Song inspiriert.

Nach der Scheidung von ebenjenem folgt jetzt „Star-Crossed“, ein lupenreines Trennungs-Album. „Golden Hour faded black“, ist auf einem Song des Albums zu hören. Dieses Statement ist Musik-Programm. Das Album ist dabei weniger aus einem Guss wie „Golden Hour“, aber dennoch überaus hörenswert geworden.

Die einstige Country-Sängerin bewegt sich noch mehr hin zum Pop, bringt Beats, die etwa an Sade erinnern, stellt sie aber neben Singer-Songwriter Preziosen. Reinhören! [Text und Empfehlung: Markus Stegmayr)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

code

Vorheriger Text

Der alte weiße Mann und die Frauennippel

Nächster Text

Jetzt ist schon wieder was passiert.

Aktuelles aus Kategorie