#4 The Real Cost Of Coal

/
1 Minute Lesedauer
(c) Vibor Juhas, 2016

#4 THE REAL COST OF COAL von Vibor Juhas, CROATIA, 2016, 6′


Im Kurz- und Animationsfilm The real cost of coal ist der Name Programm. Die Verwendung von Braun- oder Schwarzkohle für die Energieversorgung ist einer der größten Umweltsünden unserer Zeit. Der Bergbau verschlingt tausende Hektar Land und die Aufbereitung und Verbrennung der Kohle verursachen überregionale Luftverschmutzung und sind eine Ursache des Treibhauseffekts. Andererseits wird natürlich billiger Strom produziert. Nur, des einen Freud ist des anderen Leid.
Vibor Juhas gelingt es auf einmalige Weise die fragwürdigen Praktiken der Kohlebergbau Unternehmen und Rohstoffgewinnung in Südamerika, mit der vermeintlich „grünen“ Stromversorgung an der kroatischen Küste zu verbinden. Spielerisch leicht und nicht ohne Humor, zeigt der Animationsfilm die weltumspannenden Zusammenhänge der globalisierten Welt auf.  Dabei wird deutlich: Der Preis der Kohle ist wesentlich höher als die Statistiken zeigen, aber es gibt auch ein Licht am Ende des Kohlegruben-Tunnels!
(Website: https://www.viborjuhas.com/)
 

 
Das INFF ist ein internationaler Naturfilm-Wettbewerb, der engagierten NaturfilmerInnen eine Plattform bietet, Ihre neuesten Werke zu präsentieren. Vier Festivaltage mit Filmpräsentationen und einem anspruchsvollen Rahmenprogramm laden ein zum fachlichen, ökologischen und künstlerischen Diskurs. Weitere Informationen zum Festival unter www.inff.eu  oder  www.facebook.com/inff.eu
 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

code