Julian Zanon

Politischer Mensch. Ausgeprägtes Bewusstsein für Umwelt, Ökologie und Gerechtigkeit. Hat Politikwissenschaften studiert. Arbeitet aktuell in der Politik. Auf Landesebene. Interessiert sich für Weltpolitik. Schreibt gerne Analysen.

Photo by Mihály Köles on Unsplash

Das Obdachlosen-Paradoxon

Ist es nicht seltsam, dass Menschen ernsthaft glauben, man sollte Flüchtlingen erst helfen, wenn die einheimischen Obdachlosen versorgt sind? Ist es nicht seltsam, dass diese rechtspopulistische Erzählung selten hinterfragt wird?

Weiterlesen
Eine Gießkanne
/

Das Prinzip Gießkanne

Bei vielen Österreicherinnen und Österreichern, solchen, die es noch werden wollen und auch solchen, die es einmal gewesen sind, flattern derzeit 500 Euro für den Teuerungsausgleich ins Haus. Vor allem die Tatsache,

Mehr
/

Wetter, Klima und fehlende Horizonte!

Wenn wir über die Klimakrise sprechen, können wir es uns nicht leisten auf weltfremde Leugner zu achten, ihnen Raum zu geben und sie dringend notwendige Energie für Veränderung fressen zu lassen.

Mehr
/

Generation Weltverschwörung!

Obrigkeitshörigkeit ist zum Inbegriff des Bösen geworden. Wer anderen Menschen glaubt, ohne jedes gesprochene Wort hinterfragt zu haben, wird als gutgläubiger Träumer abgestempelt.

Mehr

Die Qual ohne Auswahl!

In 113 Tiroler Gemeinden ist nur ein einziger Bürgermeisterkandidat oder eine einzige Bürgermeisterkandidatin ins Rennen um den Ortsvorsitz gegangen.

Mehr
/

Vom Recht zur Pflicht!

Es ist ein hausgemachtes Problem, dass ein Großteil der Menschen nicht mehr unterscheiden kann, welche Rechte und welche Pflichten das Zusammenleben mit anderen Menschen bedingt.

Mehr