So ist mein Leben als Seepferdchen-Mann

4 Minuten Lesedauer

Bei den Seepferdchen ist so manches anders. Zwar legt das weibliche Seepferdchen die Eier. Schwanger werden aber nicht die Weibchen, sondern die Männchen. In einer Bauchtasche dauert die Entwicklung der kleinen Seepferdchen etwa 10 bis 12 Tage. Dann bringt das Männchen den Nachwuchs zur Welt. Die Bindung des Seepferdchen-Mannes zum Nachwuchs ist daher verständlicherweise auch nach der Geburt besonders stark.
Übertragen auf die Menschenwelt bedeutet das, dass uns Seepferdchen in Sachen Emanzipation und Arbeitsteilung in den Bereichen Haushalt und Kinderbetreuung um einiges voraus sind. Echte Seepferdchen machen nicht Halbe-Halbe, sondern überlassen dem Mann auch mal die Hauptrolle in Sachen gebären von Kindern und Betreuung ebendieser. Bei Seepferdchen ist nicht nur die Gender-Rolle ganz im Sinne postfeministischer Theorien verändert, sondern auch das biologische Geschlecht und die damit verbundenen Gewissheiten schwanken. Wenn Männer schwanger werden können, dann wird das mit dem Patriarchat und den klaren Rollenbildern von vornherein nichts.
„Papa, irgendwie ist das bei uns doch wie bei den Seepferdchen“, sagte unsere Tochter vor einigen Tagen beim Frühstück ganz unvermittelt. Ich hätte angesichts dieser Feststellung eine Lobrede auf die Bildung in der Volksschule halten können. Vielmehr  bestärkte sie mich aber in unserem Weg als Familie, der progressiver gar nicht sein könnte. Meine Frau verdient mehr als ich und ist weniger zuhause als ich. Was wiederum bedeutet, dass sich Kinderbetreuungszeiten manchmal auch hin zum Selbständigen verschieben, der ja prinzipiell auch vor dem Laptop in der Küche arbeiten kann während die Kinder die Wohnung auf den Kopf stellen.
In Sachen Lebensentwurf sind wir also auf der Höhe der Zeit, wenngleich biologisch noch ein wenig altmodisch und wenig seepferdig. Womöglich würde aber dieser Schritt dann doch ein paar Schritte zu weit gehen. Denn auch so hat das Leben als Seepferdchen-Mann mit kleinen biologischen Unzulänglichkeiten seine Tücken.
Schwierig genug ist es beispielsweise, neben all den Müttern im Kindergarten zu bestehen, die wunderbar Kuchen backen können, wenn es an der Zeit ist. Leider hat der „Seepferdchen-Mann“ die Kunst des Backens nie wirklich erlernt, sodass nur der Weg zum Supermarkt bleibt. Damit ist dieser Typus Mann in mehrfacher Hinsicht entmachtet. Er ist nicht mehr Herr in seinem Reich als alleinverdienender Familienvater, Feierabendbiertrinker und Fußballschauer.
Er ist in die Rolle des Familienversorgers gedrängt, der Fußball eigentlich gar nicht mag und das Feierabendbier immer öfter ausfällen lässt, weil zuhause die Kinder betreut und versorgt werden wollen. Darüber hinaus hat er die Fertigkeiten des Backens und Kochens noch nicht in dem Maße erlernt, wie es notwendig wäre, um sich in die Gespräche der Mütter im Kindergarten einzumischen und Einlass in deren Welt zu erhalten.
Auch der wöchentliche Tanzunterricht des zu betreuenden Nachwuchses wird für den „Seepferdchen-Mann“ zum Spießroutenlauf. Von den zu 98 Prozent weiblichen Begleitpersonen wird er kritisch beäugt. Frauen werden schwanger, gehen in Karenz und haben folglich gute Argumente warum sie dafür Zeit haben am Nachmittag darauf zu warten, bis die Tanzstunde des Nachwuchses vorbei ist. Bei Männern ist das anders. Noch immer hängt das Damokles-Schwert einer möglichen Arbeitslosigkeit über ihnen. Was wiederum dazu führt, dass dieser männliche Sonderling links liegen gelassen wird.
Wie ist mein Leben als „Seepferdchen-Mann“? Traurig. Oft einsam. Aber so ging es wohl jedem, der Ideen lebte, deren Zeit noch nicht gekommen ist.

Hier geht es zur vorherigen Folge von "Kleingeist und Größenwahn".

Elfenbeinturmbewohner, Musiknerd, Formfetischist, Diskursliebhaber. Vermutet die Schönheit des Schreibens und Denkens im Niemandsland zwischen asketischer Formstrenge und schöngeistiger Freiheitsliebe. Hat das ALPENFEUILLETON in seiner dritten Phase mitgestaltet und die Letztverantwortung für das Kulturressort getragen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

code