Silent Cinema: Das Kino für jedermann

/
4 Minuten Lesedauer

Sommer in Innsbruck bedeutet vor allem eines: das Nachtleben wird überschaubar. Viele Studenten fahren auf Heimaturlaub und kehren erst wieder zu Semesterbeginn zurück. Ruhiger wird’s in der Stadt und der an schönen Tagen sonst so stark besuchte SoWi-Campus, sieht in den Sommermonaten nicht allzu viele Menschen. Doch damit soll jetzt Schluss sein: Mit dem neuen Freiluftkino „Silent Cinema“ soll das Universitätsgelände endlich auch im Sommer genützt werden. „Wir wollten den Platz endlich auch im Sommer beleben“, erzählt uns einer der Betreiber des Freiluftkinos. „Jeder geht gerne ins Kino. An heißen Tagen im Kinosaal zu sitzen, ist aber nicht die ideale Lösung. Deshalb haben wir versucht, ein Kino auf die Füße zu stellen, das man gemütlich mit der Picknickdecke oder vom Liegestuhl aus verfolgen kann.“
Das „Silent Cinema“ zeigt von 22. Juli bis zum 5. September immer von Mittwoch bis Samstag, insgesamt 26 Filme. Direkt am SoWi Campus werden die Filme ausgestrahlt, das besondere daran: Die Tonausgabe erfolgt über Kopfhörer. „Veranstaltungen in Innsbruck genehmigt zu bekommen, die über 22 Uhr hinaus gehen, ist äußerst schwierig. Deshalb haben wir uns für die Kopfhörervariante entschieden.“ Die Idee für ein Freiluftkino gibt es schon seit ca. eineinhalb Jahren, heuer hat es mit der Umsetzung geklappt. Alle Filme werden in deutscher Sprache gezeigt: „Das war uns wichtig. Wir sind das Kino für jedermann.“
Das Kino setzt auf Gemütlichkeit: Das Gelände wird nicht eingegrenzt, da es den Betreibern vor allem um das gemütliche Zusammensitzen auf der Wiese geht. Allerdings stehen pro Film „nur“ 250 Kopfhörer zur Verfügung. Auch die Beginnzeiten der Filme „überlässt“ man der Natur: Circa zu Sonnenuntergang wird mit der Ausstrahlung begonnen. Konkret heißt das, im Juli beginnen die Filme um 21:15, im September um um circa 20:45. Anders als bei einem normalen Kinobesuch kann man für das „Silent Cinema“ keine Karten reservieren, hier gilt – wie im Leben – das „First come, first serve“-Prinzip. Die Kopfhörer erhält man am Spieltag ab 20:00 auf dem SoWi Gelände (Informationen zu Preise und weiteres findet man hier).
Bei der Auswahl der Filme erhielten die Betreiber Unterstützung von Bekannten: „Wir haben einige filmaffinie Freunde gefragt, welche Filme und Klassiker der letzten Jahre, sie gerne zeigen würden. Heraus kam dann dieses Programm„. Unterschieden wird in vier Kategorien: Oscarprämierte Filme, Blockbuster, 2015 und Familienfilme. „Je nach Lizenz, dürfen Filme gelichzeitig im regulären Kino, als auch bei uns gezeigt werden.“ Familienunterhaltung ist immer samstags, damit auch die jüngeren Zuschauer auf ihre Kosten kommen.
Für Verpflegung in Form von Popcorn, Nachos und Süßigkeiten ist auch gesorgt, hier unterscheidet sich das „stille“ Kino nicht von seinem Pendant. Sollte das Wetter einen Strich durch die Rechung machen, hat man am Sonntag immer einen Ausweichtag. Auf der Veranstaltungsseite auf Facebook findet man dazu immer die aktuellen Informationen.

Titlebild: Silent Cinema/Facebook

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

code