INNSBRUCK NATURE FILM FESTIVAL

/
2 Minuten Lesedauer

Natur auf Leinwand
Man glaubt es kaum, doch Innsbruck wird langsam international. Zumindest wagen die ehemaligen Naturfilmtage einen internationalen Neuanfang im Rahmen des „Innsbruck Nature Film Festival“, welches von 15.-18. Oktober im Innsbrucker Leokino stattfinden wird. Ziel der Veranstaltung ist es, die Schönheit und Vielfalt der Natur auf Leinwand zu bringen und somit zu einer verstärkten Umweltbewusstseinsbildung beizutragen. Laut Landesumweltanwalt Johannes Kostenzer, dem Organisator des Festivals, ist gerade Film „ein perfektes Medium für Information und Sensibilisierung, weil er uns Betrachter auf einer besonderen und emotionalen Ebene anspricht.“
In den insgesamt drei Kategorien Youngsters (bis 21 Jahre), Amateurs und Professionals werden Preise für die schönsten und besten Einsendungen verliehen. Formal sind den Filmemachern dabei keine Grenzen gesetzt, somit ist von Doku bis Kunstfilm alles im Bereich des Möglichen, solange der Fokus auf Natur und Umwelt liegt. Ausgezeichnet werden die Filme von einer hochkarätigen Jury, in der unter anderem auch der Oscar-nominierte Tiroler Kameramann und Filmemacher Christian Berger, sowie Universum-Produzentin Rita Schlamberger und GEO-Redakteurin Katja Trippel sitzen.
Besonders heiß erwartet werden die Einsendungen von jungen Tirolern und Tirolerinnen in der Kategorie Youngsters, denn Kostenzer will auch gebirgsspezifischen Themen eine Plattform bieten. Den Sieger, bzw. die Siegerin dieser Kategorie erwartet ein Preisgeld von 1000 Euro, mit dem man sich locker den Ferialjob sparen könnte.
Bis 31. August habt ihr Zeit eure Filme einzureichen, damit ihr euch mit Teilnehmern und Teilnehmerinnen aus bereits über 10 Nationen messen könnt, also nutzt eure Chance!
Weitere Informationen gibt es auf http://inff.eu!

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

code