Journal einer Reise: Kulturstadt Burghausen in Oberbayern

2 Minuten Lesedauer

AFEU in Oberbayern – titelten wir auf Facebook. Der Grund dafür: Auf Einladung der Stadt Burghausen, waren unser Kulturressort-Leiter Markus Stegmayr und ich zu Gast bei der 47. Internationalen Jazzwoche Burghausen. Das in (West-)Österreich noch weitestgehend unbekannte Musikfestival, zählt in Bayern zu den beliebtesten seiner Art und lockt Leute aus ganz Oberbayern, aus Oberösterreich und Salzburg und auch aus München in die Provinz.
Die beiden Gründer Helmut Viertel und Joe Viera bewiesen in den 70er-Jahren nicht nur Weitblick, sondern ein außerordentliches Gespür für Gestaltung, Programmauswahl, Künstler und Publikum. Die Internationale Jazzwoche zählt in Burghausen zu den Jahreshighlights und zieht alljährlich im Frühjahr mehrere Tausend Besucher in die kleine Stadt an der Salzach. Die Namen auf der 2001 angelegten „Street of Fame“, lesen sich wie das Who is Who der Jazzgeschichte. Immerhin tauchen Namen wie Dizzy GillespieElla FitzgeraldCount BasieChet BakerDave BrubeckLionel HamptonEsbjörn Svensson oder Oscar Peterson dort auf.
All das waren für die Stadt Burghausen genügend Gründe, um eine Pressereise zu organisieren und Medienvertreter aus Deutschland und Österreich einzuladen. Auch unsere Redaktion erhielt eine solche Einladung. Immerhin. Das ALPENFEUILLETON versteht sich ja einerseits als offene Plattform für Autoren, Journalisten und Schriftsteller, andererseits als Online-Magazin für den gesamten Alpenraum, mit einem starken Kulturschwerpunkt. So war diese Reise für uns ein „Pflichttermin“, den unsere Redaktion gerne wahrgenommen hat.
Zurückgekommen sind wir mit unzähligen Eindrücken, Informationen und Impressionen, einer kleinen, aber sehr lebendigen Kulturstadt. Um zumindest einen Teil dieser Erfahrungen mit unseren Lesern zu teilen, werden wir die kommende  Woche unter das Motto „Journal einer Reise: Kulturstadt Burghausen“ stellen. Wir wagen also einen Blick über den Alpenrand hinaus und beantworten fragen wie: Was passiert in Burghausen? Welches Konzept wird mit der Jazzwoche verfolgt? Welche Musik wird dort gespielt? Lohnt sich eine Kulturreise nach Burghausen? Was kann man dort erleben?
„Journal einer Reise: Kulturstadt Burghausen“ – #JournalEinerReise.
Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Hier geht es zum ersten Teil des Journals

Impressionen


20160311_143947 20160311_174500

(c) Maler/Künstler Pete Kilkenny
(c) Maler/Künstler Pete Kilkenny

20160311_181133 20160311_200155 20160312_005529 20160312_114356 20160312_122610 20160312_144336 20160312_164248 20160312_165234 20160312_0055291212 20160313_120057

Ein Leben zwischen Schreibmaschine und Fußballplatz. Eigentlich Betriebswirt. Hat das ALPENFEUILLETON ursprünglich ins Leben gerufen und alle vier Neustarts selbst miterlebt. Auch in Phase vier aktiv mit dabei und fleißig am Schreiben.

1 Comment

  1. Interessante und knackige Beschreibung meiner Geburtsstadt, tolle und alternative Fotoperspektiven von Burghausen. Manche auch für insider ungewohnt. Sehr anregend der Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.