Eine Frage des richtigen Timings

1 Minute Lesedauer

… höchste Zeit also für eine neue Ausgabe der Kolumne „Kleingeist und Größenwahn“. Doch welchem Thema soll ich diesmal einen ganzen Artikel widmen? Für eine treffsichere Wahl, lohnt sich normalerweise ein Blick in die Zeitung. Augen zu, aufblättern und mit dem Zeigefinger blind auf einen Artikel tippen. Zack. Gesagt, getan. Heute Abend im Fernsehen, ihre Freitagabend-Romanze. Freitagabend? Heute ist doch … nein, heute ist Freitag. Wie konnte das passieren? Nur ein Tag zu spät, nur ein Tag und schon ist eine 122-Wochen alte Tradition gebrochen. Einfach so. Kaputt. Nicht mehr wiederherstellbar. Ein für alle mal im Eimer.
Nur gut, dass heute Freitag ist. Wäre mir der gleiche Fehler am Sonntag passiert … nicht vorzustellen. Das hätte so richtig ärgerlich werden können. Bei Wahlen kommt es nämlich aufs richtige Timing an. Bloß nicht irgendwelche Gestrigen wählen …

Hier geht es zur vorherigen Folge von "Kleingeist und Größenwahn".

Ein Leben zwischen Schreibmaschine und Fußballplatz. Eigentlich Betriebswirt. Heute mal Autor, mal Sportmanager. Hat das ALPENFEUILLETON ursprünglich ins Leben gerufen und alle vier Neustarts selbst miterlebt. Auch in Phase vier - "Diskursplatz für Selbstdenker" - aktiv mit dabei und fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

code

Default thumbnail
Vorheriger Text

Freitagsgebet #15: Ikonographie

Default thumbnail
Nächster Text

Es gibt keinen Gott außer der Party, und Apo ist sein Prophet

Aktuelles aus Kategorie

Bisch a Luada

Es ist schon wieder einige Zeit her, seit das Wörtchen Luder für