Plattenzeit #34: Solange – A Seat at the Table (Teil 2)

Dienstag. Es ist wieder allerhöchste Zeit für wunderbare, berührende, eindrucksvolle und wichtige Platten. In seiner heutigen Kolumne schreibt unser Autor über eine Platte, die ihn seit Wochen nicht loslässt – über die er aber womöglich gar nicht schreiben sollte.

Jarmusch, back on the vehicle

Seit kurzem ist mit Paterson der 14. Film einer Indie-Legende im Kino zu sehen. Ein unverkennbarer Jarmusch – und trotzdem hat er noch nie einen Film gedreht, der so nahe am Haiku ist. Macht ihn das zu einem großen Künstler? Oder macht er sich über uns lustig? Schwer zu sagen. Vermutlich beides.

Ich ist ein Anderer: Wie Facebook meine Online-Identität zerstörte

Montag. Dank dieser AFEU-Kolumne ist das kein Grund zur Panik, sondern ein Grund zur Freude. An diesem Tag wird nämlich regelmäßig gründlich über aktuelle Themen und Zeitgeist-Phänomene nachgedacht. Dieses Mal hat euch unsere Kolumnist geradezu Unglaubliches zu berichten.

Metallica: Von der wütenden Band zum Metal-Dienstleister

Metallica haben vor kurzem ihr neues Album vorgelegt. Es ist nicht das erhoffte Meisterwerk geworden. Aber geschickter und für Fans befriedigender hat sich noch kaum eine Metal-Band als routinierter und verlässlicher Dienstleister in Stellung gebracht.

Warum wir Kreative immer toter und müder werden

Auch dieser Donnerstag vergeht garantiert nicht ohne die Kolumne „Kleingeist und Größenwahn“. In seiner heutigen Kolumne bemerkt unser Kolumnist Markus Stegmayr auch bei sich eine große Müdigkeit, stellt Diagnosen und fordert Konsequenzen.