Elias Schneitter

Elias Schneitter, geboren und aufgewachsen in Zirl/Tirol. Lebt in Wien. Erste Publikationen ab 1976, vorwiegend in Literaturzeitschriften (Fenster, Rampe, Wespennest, Kolik, Literatur und Kritik, protokolle, etc...) und Hörspiele im Rundfunk. Zur persönlichen Website
Mitbegründer und Kurator des internationalen Literaturfestivals "sprachsalz" (www.sprachsalz.com) in Hall Tirol. Zur Sprachsalz Website
Leitung der "edition-baes" - Zur Website, wo der Schwerpunkt auf US-amerikanische Underground Literatur gelegt wird.

Es lebe die Sense!

Es war, glaub ich, der Wiener Dichter H.C. Artmann, der einmal geschrieben hat, dass ein Frühjahr nicht beginnt, sondern in all seiner

Weiterlesen

Ausländer rein

Die vergangenen Jahre habe ich vorwiegend in Wien verbracht, weil mir die Bundeshauptstadt mehr Lebensqualität bietet als mein Heimatland Tirol.

Weiterlesen

Ausländer rein

Die vergangenen Jahre habe ich vorwiegend in Wien verbracht, weil mir die Bundeshauptstadt mehr Lebensqualität bietet als mein Heimatland Tirol.

Mehr

Es lebe die Sense!

Es war, glaub ich, der Wiener Dichter H.C. Artmann, der einmal geschrieben hat, dass ein Frühjahr nicht beginnt, sondern in all seiner Pracht geradezu ausbricht.

Mehr