Lina Hofstaedter

Geboren 1954 in Lustenau. Studium der Anglistik und Germanistik in Innsbruck Innsbruck. Lebt in Sistrans. Inzwischen pensionierte Erwachsenenbildnerin, tätig in der Flüchtlingsbetreuung und im Gemeinderat Sistrans. Mitglied bei der Grazer Autorinnen und Autorenversammlung Tirol, der IG Autorinnen Autoren Tirol und beim Vorarlberger AutorInnenverband. Bisher 13 Buchveröffentlichungen.

Shop till we drop!

Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen kriegen? Gerade habe ich meine Kästen entrümpelt und beschlossen, dass ich kein Kleidungsstück mehr kaufen werde, bevor nicht ein altes wegen totaler Unbrauchbarkeit ausrangiert wurde.

Weiterlesen

Das Ende der Verhüllungskunst?

Christo ist tot. Mit ihm droht eine Kunstform zu enden, die mittels Verhüllung das Dahinterliegende, Verschwiegene, nie genau Angeschaute in seiner Grundstruktur erst so richtig sichtbar macht.

Mehr

Der Weg zurück

Die nun in Aussicht gestellte „Rückkehr zur alten Normalität“ lässt unsere Herzen höher schlagen.

Mehr

Killersprache

Ein bisher sträflich vernachlässigter Auslöser bzw. Übertragungsfaktor bei Pandemien ist die Sprache.

Mehr

Heldentypen

Unvermutet sind wir in ein neues Heldenzeitalter eingetreten, nachdem uns die Erfahrungen der Weltkriege eine Zeitlang allen Heroismus ausgetrieben hatten. Höchstens als Hollywood-Sehnsuchtsbild oder im Spitzensport taugte das leere Wort noch. Und

Mehr

Shop till we drop!

Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen kriegen? Gerade habe ich meine Kästen entrümpelt und beschlossen, dass ich kein Kleidungsstück mehr kaufen werde, bevor nicht ein altes wegen totaler Unbrauchbarkeit ausrangiert wurde.

Mehr