Lina Hofstaedter

Geboren 1954 in Lustenau. Studium der Anglistik und Germanistik in Innsbruck Innsbruck. Lebt in Sistrans. Inzwischen pensionierte Erwachsenenbildnerin, tätig in der Flüchtlingsbetreuung und im Gemeinderat Sistrans. Mitglied bei der Grazer Autorinnen und Autorenversammlung Tirol, der IG Autorinnen Autoren Tirol und beim Vorarlberger AutorInnenverband. Bisher 13 Buchveröffentlichungen.

Glückliche Vereinsarbeit auf Zoom

Man freut sich, einander auf Zoom endlich einmal wieder zu sehen, die Pandemie hat das Vereinsleben viel zu lange lahmgelegt, doch dann fällt schon nach dem ersten Einander-Zuwinken beim einen immer mal

Mehr

Familiensinn

Österreich ist ein familienfreundliches Land. Familienpolitik wird großgeschrieben. Auch im halbstaatlichen Bereich, beim ORF oder in der Museumslandschaft, werden Familien gefördert.

Mehr

Rankings

Wer kommt am besten durch die Corona-Krise? Gebannt starren alle auf Covid-Dashboards und Ampeln: Welches Bundesland liegt gerade vorn? Ha! Wir führen!

Mehr

#GiveHimASeat

„Sitz! Platz!“ Ungläubig schaut mich mein Hund an, wenn ich ihn an der falschen Stelle zum Niedersitzen zwinge. Sein Hundegesicht sagt „Äh?“ -- ähnlich wie Ursula von der Leyen, wenn in einem

Mehr

Der Niki und der Sigi

Wenn in Österreich große Dinge mit Geschäftsleuten abgewickelt werden, die sich Niki oder Sigi nennen, ist höchste Vorsicht geboten.

Mehr

Cancel-Unkultur

Der Katalane Victor Obiols wurde als Übersetzer für Amanda Gormans Gedicht „The Hill We Climb“ abgelehnt, weil sein „Profil“ nicht passe.

Mehr